Endlich wieder im Wasser

Am Samstag stand um 7:15 Uhr der Baukran vor der THOR und wir durften als erstes Schiffwieder ins Wasser. Ein super Gefühl.

Der Kran vom Baudienst Kiel - da braucht man keinen Wecker🙂

Die Seeventile sind alle dicht, der Motor sprang nach 5 Monaten Winterpause sofort wieder an und die Farbe scheint auch zu halten🙂

unser "Schwimmheim"

Wir genießen die ersten warmen Sonnenstrahlen, eigentlich super Wetter um das Deck zu streichen… Aber erst mal ein bisschen relaxen… nächste Woche gehts noch ein letztes Mal nach Hause in den Süden. Es gibt ein kleines Abschiedsfest in Bergrheinfeld und sonst noch so Einiges zu erledigen. Bis dahin bestellen wir noch die letzten Ausrüstungsteile wie einen zusätzlichen Bügelanker, Solarpaneele, neue Reling, Rettungsinsel, EPiRB, AIS, Radarreflektor, Windgenerator und und und… leider wird die Liste nicht kürzer. Der Segelmacher sollte die Woche auch noch einmal vorbeikommen. Wir wollen uns ein neues Groß und eine neue Genua leisten,  schließlich sind die Segel ja unser „Hauptmotor“.

Jetzt warten wir gerade drauf, dass sich das Wasser in den Solarduschen aufheizt – dann gibts endlich wieder eine warme Dusche🙂 … die Sanitäranlagen im Hafen kennen hier leider nur den Unterschied zwischen eiskalt und kalt…. brrrrr…..

Sonnenuntergang an der Schwentine

Christine

Ein Gedanke zu “Endlich wieder im Wasser

  1. Also so im Wasser sieht die Thor ja gleich wieder viel besser aus. Kann mich noch sehr gut an die Hafendusche erinnern. brrr…

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s