Catch of the day

Wir haben endlich wieder einmal Fisch gefangen und das ist schon einen Blogeintrag wert. Wir haben nämlich gestern bei der Fahrt zur nächsten Ankerbucht nicht nur einen sonder gleich zwei schöne Thunfische gefangen. Das Geheimnis könnte ein neuer Köder sein, den wir damals auf den Kanaren im China-Laden gekauft haben und seitdem nicht mehr probiert haben. Im Pazifik haben wir es bis jetzt immer mit so künstlichen Oktopus-Ködern versucht und unsere Erfolge waren eher bescheiden. Jetzt sind wir wieder motiviert und der Fisch hat locker für vier Leute für zwei volle Mahlzeiten gereicht. Gestern sind wir dann auch mit zum Platzen gefüllten Bäuchen auf die Thor heimgefahren, heute mittag gab es dann noch einmal beste Fischbrötchen mit frisch gebackenem Brot, das Laura und ich heute produziert haben. Dazu eine Kräuterremoulade mit frischem Schnittlauch und Petersilie aus unserem Mikrogarten. Danach eine Trinkkokosnuss am Strand und ein bisschen Relaxen mit einem guten Buch.

Wir liegen hier vor Namara Island, das noch unter der Obhut von Dravuni Village gehört und weil wir dort ja Sevusevu gemacht haben, dürfen wir auch diese Insel nach Herzenslust erobern. Feinster weißer Sandstrand nur für uns alleine – denn die Insel ist nicht bewohnt und es wird auch noch kein Hotel darauf gebaut. Direkt neben uns gibt es ein paar hübsche Korallenköpfe zum Schnorcheln und so tummeln wir uns auch die meiste Zeit im Wasser. Der Kalender oder die Uhrzeit werden wieder völlig unwichtig und wir leben einfach so in den Tag hinein. Der Regen hat sich auch wieder verzogen und kein einziges anderes Schiff zu entdecken. Herz, was willst du mehr?

3 Gedanken zu “Catch of the day

  1. Ihr seit zu beneiden. Der Sommer ist hier wieder mal verschwunden. Die Kirschen hätten gerne etwas mehr Wärme. Aber zum Glück regnet es nicht. Es gibt ein großes Angebot an (Bier und Wein) Festen. So nun trumpfe ich mal auf.
    Aber das Schönste ist Annette und Elliot kommen im September. Hurra
    LG Mama

  2. Hallo ihr 2,
    nur zum Auffrischen der Erinnerung. Wir haben uns auf dem Greenstone/Caples Track getroffen;) schön zu lesen, dass ihr eine tolle Zeit habt:)))
    Wir sind inzwischen in Kanada…

    GlG von uns 2

  3. Immer dieses dauernde Relaxen (ich sach nur „Trinkkokosnuss am Strand“) … das muss doch tierisch anstrengend sein?🙂 Schön, dass es Euch gut geht, am anderen Ende der Welt! Viel Spaß weiterhin!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s