Kleine Planaenderung

Gestern Abend waeren wir puenktlich kurz vor Sonnenuntergang in Christmas Island angekommen, aber wir sind einfach weitergefahren. Die Segelbedingungen sind gerade ein Traum. Kaum Welle, konstanter Wind und die Thor laeuft durchschnittlich 5 Knoten, seit wir aus Bali losgesegelt sind. Warum also stehenbleiben?

Bis Cocos Keeling sind es jetzt noch 450 Seemeilen und die Grib-Files sagen gleichbleibendes Wetter fuer die naechsten Tage voraus. Sehr gut.

Gestern ueberflog uns ein Patrouillenflugzeug der Australier auf Masthoehe – zumindest fuehlte es sich so an. Nach kurzem Woher und Wohin auf der UKW Funke duesten sie dann auch schon wieder weiter. Zwischen Christmas Island und Indonesein gibt es regelmaessig Bootsverkehr mit illegalen Einwanderern, die sich als sog. Boat People von Schleppern in schrottreifen Kaehnen nach Christmas Island uebersetzen lassen. Und so werden die Gewaesser dann auch entsprechend streng ueberwacht.

Die Boat People sind mittlerweile auch ein Politikum in Australien geworden mit dem Wahlen gewonnen bzw. verloren werden, und so ist es nicht verwunderlich dass die australische Marine mit harter Hand vorgeht. Oft werden die Boote schon auf offener See zur Umkehr gezwungen (was m. E. nach dem Seerecht nicht zulaessig ist), oder die Asylbewerber werden monate- bis jahrelang in Papua-Neuguinea oder auf der gottverlassenen Pazifikinsel Nauru regelrecht interniert. Australisches Festland sehen die Asylbewerber schlussendlich nur in den seltensten Faellen. Pro Einwohner nimmt Australien siebenmal weniger Asylanten auf als z. B. Schweden. Trotzdem scheint der Fluechtlingsstrom nicht abzureissen.

Ansonsten sind wir wieder voll in der Segelroutine drin, der Stapel der ungelesenen Buecher wird im Sauseschritt kleiner. Im Moment futtern wir fleissig unsere frischen Lebensmittel weg, bevor sich die australischen Quarantaenemitarbeiter darueber hermachen. Gestern wurde z. B. unser Rest Parmesan zusammen mit Zwiebeln und Schinken zu lecker Pizza verarbeitet, dazu gab es noch einen schoenen gemischten Salat.

Morgen sind es uebrigens drei Jahre, seit wir in Kiel abgelegt sind. Mannomann, laut Logbuch haben wir bereits 24348 Seemeilen im Kielwasser gelassen…

Aktuelle Position:
S 10 55.31
E 104 20.49

Autor: Christian

2 Gedanken zu “Kleine Planaenderung

  1. Drei Jahre ist es schon her.. Unglaublich!! Wir sind schon zwei davon wieder an Land.. Und träumen die nächste Fahrt.. Wenn ihr zurückkommt, fahren wir wieder los;) gute Fahrt und weiterhin so perfekten Wind!! Lieben Gruß vom Grill in Kiel!

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s