Tag 13: St. Helena – Azoren

Seit vorgestern haben wir das Groß mit oben, da der Wind jetzt doch etwas schwächer wird. Wir kommen trotz allem noch gut voran und der Äquator ist nur noch ca. 110 Meilen entfernt. Wenn alles gut geht, werden wir morgen oder übermorgen wieder auf der Nordhalbkugel sein.

In der letzten Woche haben wir dann tatsächlich auch mal andere Schiffe gesehen. Ein Containerschiff in 8 Meilen Entfernung und zwei Fischer. Die Fischer waren aber so weit weg, dass wir nur den Widerschein ihrer Arbeitsbeleuchtung am Horizont sahen. Es ist also nicht viel los auf unserer Route.

Wir genießen das gemütliche Segeln und sind schon gespannt, wie das Wetter nach dem Äquator aussieht. Die Flautenzone liegt laut Vorhersage ca. zwischen 2 – 5 Grad Nord. Ab 5 Grad Nord sollte dann der NE-Passat leicht einsetzen.

Mit dem Versenden unserer E-mails haben wir gerade etwas Probleme, dh es geht nur sehr langsam, da der Server aus Südafrika schon 3.000 Meilen entfernt ist und uns der nächste Server auf Gran Canaria noch nicht hört. Wenn ihr also in den nächsten Tagen nichts mehr von uns hören solltet, keine Sorge – es liegt dann wohl nur an der Funkanlage. Wenn wir weiter nach Norden kommen, sollte sich das Problem aber wieder legen.

Aktuelle Position am 22.05.2014, 16:27 UTC:
01 41.302 Süd
024 24.438 West

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s